FANDOM


Unsichtbares, rosafarbenes Einhorn.jpg

Das unsichtbare, rosafarbene Einhorn im sichtbaren Zustand

BeschreibungBearbeiten

Das unsichtbare, rosafarbene Einhorn, auch bekannt unter dem Namen IPU, ist eine weibliche gottähnliche Kreatur, welche rosafarben, gleichzeitig aber auch unsichtbar sein kann. Aufgrund ihrer Unsichtbarkeit, kann keiner genau sagen, ob sie exestiert oder nicht, jedoch wird auch gesagt, dass sie sich nur Leuten zeigt, die auch an ihre Existenz glauben. Der schlimmste Widersacher des unsichtbaren, rosafarbenen Einhorns ist die Lila Auster der Verdammnis. Desweiteren bestraft sie Ungläubige, indem sie sie mit ihrem Horn sticht, während sie dabei von duzenden Stechmücken begleitet wird. Zudem soll das unsichtbare, rosafarbene Einhorn eine Vorliebe für Pizza mit Schinken oder Pilzen und Ananas pflegen. Jedoch ist es noch nicht genau geklärt, ob sie eher Schinken oder Pilze mag, doch über die Ananas-Beilage besteht Einigkeit. Bekannt ist aber, dass die Göttin Gerichte mit Salami hasst und daher verschmäht. Auch lässt sie Socken verschwingen, was dann von ihren Anhängern als Zeichen ihrer Zuneigung, aber auch teilweise als Zeichen ihrer Misgunst gedeudet wird, je nach dem, welche Socken sie verschwinden lässt.

DatenBearbeiten

Name: Unsichtbares, rosafarbenes Einhorn; IPU

Deutsche Namensbedeutung:

  • Deutsch: unsichtbares, rosafarbenes Einhorn
  • IPU (Abk. Invisible Pink Unicorn) = Unsichtbares, rosafarbenes Einhorn

Spezies: Einhorn/Göttin

Geschlecht: weiblich

Mythologie/Religion:

Zugehörigkeit: keine

Untergebene von: niemandem

SymbolBearbeiten

VorkommenBearbeiten

Anderweitige Verwendung des NamensBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki